Chirurgische Eingriffe aufgrund medizinischer Indikatoren

   

Allgemeine Plastische Chirurgie

  • Entfernung von gutartigen Hauttumoren (z. B. Muttermale) und bösartigen Hauttumoren (z. B. Basaliom, Plattenepithelkarzinom, M. Bowen sowie Melanom) und Defektdeckung mit Lappenplastiken
  • Nasenkorrektur: funktionelle und ästhetische Nasenkorrektur (SRP)
  • Korrektur von abstehenden Ohren (Ohranlegeplastik)
  • Ober- und Unterlidstraffung (Blepharoplastik) 
  • Brust- und Bauchdeckenstraffung
  • Entfernung von Fettschürzen
  • Oberschenkel- und Oberarmstraffung
  • Fettabsaugung jeder Lokalisation
  • Narbenkorrekturen: Operative und konservative Behandlung von Narben mit Unterspritzung


Brustkrebsbehandlungen

  • Erstoperation: Brusterhaltende Therapie oder Mastektomie mit sofortiger Rekonstruktion oder ohne, inklusive Wächterlymphknoten und ggf. Achselausräumung
  • Brustkorrektur nach Behandlung des Mammakarzinomes und Korrektur der Brustasymmetrie
  • Prophylaktische Mastektomie und sofortiger Mammarekonstruktion mit Implantaten bei Gendefekt (BRCA I, BRCA II) oder familiären Brustkrebs
  • Behandlung von gutartigen- sowie bösartigen Mamma-Tumoren, Mikrokalk, DCIS


Wiederaufbau der Brust

  • mit Prothesen oder Hautexpander und in Kombination mit Eigengewebe
  • Vollständige Eigengeweberekonstruktion mit:
    – Thorakoepigastrischem Lappen (THEL)
    – Unterbrustumkipp-Lappen (ICAP-flap)
    – Latissimus dorsi-Lappen (vom Rücken)
    – TRAM-flap (vom Bauch)
  • Brustvergrößerung mit Implantat oder Eigenfettinjektion (Lipofilling)
  • Brustverkleinerung
  • Bruststraffung
  • Primärer Brustwiederaufbau und Korrektur der Asymmetrie nach Behandlung von Brustkrebs
  • Korrektur bei Fehlbildungen wie Asymmetrie, Tubuläre Brust (Schlauchbrust) Trichterbrust
  • Prothesenwechsel mit oder ohne Straffung bei Kapselfibrose.
  • Behandlung der entzündlichen Erkrankung der Brustdrüse (Mastitis)
  • Behandlung der eingezogenen Brustwarze
  • Behandlung der Gynäkomastie (weibliche Brust bei Männern)